familienstadt-teltow.de
Über den Tellerrand geschaut…

Über den Tellerrand geschaut…

Über den Tellerrand geschaut

Wie können Kita, Hort und Schule ein Raum für die ganze Familie sein? Wie kann man Eltern und ihre Kinder noch besser auf ihrem Weg durch das Erziehungs- und Bildungssystem unterstützen? Wie kann man Eltern erreichen, bei denen die deutsche Sprache eine Hürde ist? Welche innovativen Wohnformen gibt es für Menschen, die erst in den letzten Jahren nach Deutschland gekommen sind?

Diesen und anderen Fragen widmete sich eine Hospitationsreise des Netzwerkes „Elternbegleitung für geflüchtete Familien“ aus Teltow. Fachkräfte aus dem Familienzentrum „Philantow“, dem Jugend- und Familienzentrum „ClaB“ Stahnsdorf, der Kita „Pusteblume“, dem Hort „Ernst von Stubenrauch“, der Eltern-Kind-Gruppe „Familynos“ sowie der Stadtverwaltung Teltow waren dafür vom 25.09.2018 bis 26.09.2018 in Kassel zu Gast.

Am ersten Tag der Hospitationsreise lernte man das Kulturzentrum Schlachthof e.V. und das Projekt „Aktive Eltern“ kennen. Anschließend wurde der Gruppe aus Teltow die integrative Flüchtlingsunterkunft „Sandershaus“ vorgestellt. Am zweiten Tag nahmen die Kolleginnen und Kollegen aus Teltow an einem Workshop zum Thema „Elternansprache und leichte Sprache“ teil und konnte sich dabei sehr praxisnahen Themen widmen.

Am Ende war man sich einig: Die Hospitationsreise war gelungen. Der Blick über den Tellerrand birgt einen Mehrwert für alle Beteiligten.

Schreibe einen Kommentar

Menü schließen